Home

Newsroom

Bauen, Architektur, Wohnen, Design

Für Journalisten und die Online-Community

StekoX
Das reaktive Quellfugenblech MegaproofX® 1 quillt unter Feuchtigkeitseinwirkung auf und sorgt für doppelte Sicherheit bei der Abdichtung von Arbeits- und Sollrissfugen. (Bild: StekoX)

Neues beschichtetes Fugenblech MegaproofX® 1

Mit dem reaktiven Quellfugenblech MegaproofX® 1 präsentiert der Hersteller von Abdichtungssystemen StekoX® GmbH Abdichtungstechnik, Magstadt, wieder ein hochfunktionales Produkt für sein Sortiment an firmeneigenen Abdichtungssystemen. Das Quellfugenblech besitzt eine neuartige Polymerbeschichtung, die durch zwei integrierte Funktionen gleich doppelt abdichtet – eben mega-wasserdicht.

Um eine dauerhafte Verbindung von Fugenblech und Beton zu gewährleisten, ist MegaproofX® 1 einseitig mit einer reaktiven Polymerschicht versehen. Diese geht mit dem Beton einen extrem dichten Verbund ein und sorgt so für eine wasserundurchlässige Fuge. Zusätzlich fängt die reaktive Polymerschicht unter Feuchtigkeitseinwirkung an zu quellen, wodurch sich zwischen Fugenblech und Beton ein abdichtender Quelldruck aufbaut. Durch Verbund einerseits und Quelldruck andererseits sorgt das Quellfugenblech MegaproofX® 1 für doppelte Sicherheit.

Problemlos dicht bis zu 5 bar

MegaproofX® 1 dient zum Abdichten aller bauwerkstypischen Arbeits- und Sollrissfugen (Ortbeton, Halbfertigteile, Elementwände), wie zum Beispiel dem Übergang von der Gebäudesohle zur Wand oder dem Stoß von zwei Wandplatten. Durch die reaktive Wirkung einerseits und die quellende Funktion andererseits hält das Fugenabdichtungselement einem Wasserdruck von bis zu 5 bar problemlos stand.

StekoX® bietet MegaproofX® 1 als Rollenmaterial (Sechs-Meter-Rolle) und als Streifenware (zwei Meter) an. Die einfache und schnelle Montage erfolgt mit dem neuen Fugenblech-Befestigungsbügel. Elementstöße werden witterungsunabhängig verklebt. Mit einem speziellen Anschluss kann MegaproofX® 1 auch ohne Werkzeug an ein Dehnungsfugenband angeschlossen werden.

 

Weitere Informationen: www.stekox.de